Gold für Hauptpersonalrat der Polizei Schleswig-Holstein

Große Freude über die Auszeichnung bei Torsten Jäger, Andreas Kropius und Thomas Gründemann (v. li.)

 

Silber für den Personalrat des Hauptzollamts Singen

PR-Vorsitzender Andreas Gallus (re.) und sein Team mit Elke Hannack (2. Vorsitzende des DGB)

 

Bronze für den Lehrer-HPR Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V

Kerstin Morawetz und Mitstreiter zusammen mit Daniel Merbitz (li.), Geschäftsführendes Vorstand der GEW

 

Sonderpreis der DGB-Jugend für die Haupt-Jugend- und Auszubildendenvertretung des Landes Berlin

Angelique Müller-Götzmann und Björn Michauk freuen sich über die begehrte Trophäe

 

Sonderpreis Schwerbehindertenvertretung für die Haupt-SBV der Polizei Nordrhein-Westfalen

Erika Ullmann-Biller und Uwe Herrenbrück mit Elke Hannack, 2. DGB-Vorsitzende

 

Laudatio auf den Goldpreis

Jörg Radek, Stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei wertschätzt die Preisträger stellvertretend für die Jury

 

Gute Stimmung unter den Nominierten

Die Nominierten bekommen ihre Urkunde von Elke Hannack, 2. DGB-Vorsitzende (li.) und Jörg Radek, Stellv. Bundesvorsitzender der GdP (re.), überreicht

 

Elke Hannack

Elke Hannack, Stellvertretende DGB-Vorsitzende

nimmt die Ehrung der Preisträger vor

Das obligatorische Gruppenfoto

Preisträger, Nominierte, Jury und Veranstalter nach der Preisverleihung

 

Deutscher Personalräte-Preis

Mitmachen_neu

10 Jahre Anerkennung vorbildlicher Personalratsarbeit

Engagement und eine hohe Motivation, für die Interessen der Beschäftigten einzutreten – das sind die Triebfedern für erfolgreiche Personalratsarbeit. Dem Dienstherrn ist sie häufig ein Dorn im Auge. Beschäftigte und Öffentlichkeit halten sie oft für selbstverständlich. Deshalb setzt der Award klare Signale: Mit der Auszeichnung und Würdigung beispielhafter Projekte wird die Arbeit und der Einsatz der Personalräte anerkannt und öffentlich gewürdigt.

► Die Nominierten 2020


Aktuelle Meldungen

Die Jury hat entschieden - Pressemitteilung

Die Nominierten für den Deutschen Personalräte-Preis 2020

01. Juli 2020 | (Frankfurt). – Die Nominierten für den Deutschen Personalräte-Preis 2020 sind gesetzt. Die Jury wählte aus allen Einsendungen 10 beispielhafte Projekte als Kandidaten für die drei Edelmetall- und die beiden Sonderpreise für Jugend- und Auszubildendenvertretungen und Schwerbehindertenvertretungen aus. [...] mehr
Aktuell in "Der Personalrat" - Aktuelles

Innovative Ansätze finden

26. Juni 2020 | Es müsse Personalräte geben, die sich schützend vor ihre Kolleginnen und Kollegen stellen – sagt Maria Rosenke, neues Mitglied der DPRP-Jury. Was außerdem wichtig ist, verrät sie im Interview. [...] mehr
Der Countdown läuft - Aktuelles

Letzte Chance für Ihre Bewerbung

26. Mai 2020 | Nur noch wenige Tage bis Bewerbungsschluss am 31. Mai! Wir suchen weiterhin Ihre preisverdächtigen Personalrats-Projekte und Initiativen. Aufgerufen sind darüber hinaus Jugend- und Auszubildendenvertretungen und Schwerbehindertenvertretungen, ihre Projekte über den Personalrat einzureichen. Auch Hinweise Dritter, die Kenntnis über ein interessantes Projekt haben, sind herzlich willkommen. [...] mehr

DPRP 2021 –
Jetzt bewerben

Ihre Teilnahme zählt

Als Personalrat sind Sie herzlich eingeladen, sich bereits jetzt für den »Deutschen Personal-Preis 2020« zu bewerben.  

Melden Sie Ihr Projekt ganz einfach hier an!

Sie können den Teilnahmebogen auch hier herunterladen und uns per E-Mail an kontakt@dprp.de, per Briefpost oder Fax zukommen lassen.

Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen für eine erfolgreiche Bewerbung finden Sie hier.

Einsendeschluss ist der 31.5.2021.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.