Standing ovations für die Goldpreisträger

Die Preisverleihung fand vor dicht gedrängtem Publikum statt
 

 

Nominierte 2017

Die Nominierten erhielten Ihre Auszeichnung von Elke Hannack, Vize-Vorsitzende des DGB (v. li.) und Prof. Dr. Monika Böhm, Universität Marburg  (v. 4.v.li.)

 

 

 

Laudatio auf Gold für das Klinikum Augsburg

Jurymitglied Prof. Dr. Monika Böhm von der Philipps-Universität Marburg hielt die Laudatio auf die Goldpreisträger

 

 

Die ersehnten Pokale 2017

Der Deutsche Personalräte-Preis wird in Gold, Silber und Bronze vergeben. Außerdem gibt es Sonderpreise der DGB-Jugend und der HUK-COBURG

 

 

Deutscher Personalräte-Preis

Anerkennung vorbildlicher Personalratsarbeit

Engagement und eine hohe Motivation, für die Interessen der Beschäftigten einzutreten – das sind die Triebfedern für erfolgreiche Personalratsarbeit. Dem Dienstherrn ist sie häufig ein Dorn im Auge. Beschäftigte und Öffentlichkeit halten sie oft für selbstverständlich. Deshalb setzt der »Deutsche Personalräte-Preis« klare Signale: Mit der Auszeichnung und Würdigung beispielhafter Projekte wird die Arbeit und der Einsatz der Personalräte anerkannt und öffentlich gewürdigt.


Aktuelle Meldungen

Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Hoch aktuell und gut auf andere Dienststellen übertragbar“

13. September 2018 | Elke Hannack, Vizevorsitzende des DGB, zum nominierten Projekt des Schulhauptpersonalrat des Niedersächsischen Kultusministeriums, Hannover mit dem Thema „Dienstvereinbarung für den Einsatz des sonderpädagogischen Personals an allgemeinen Schulen“. [...] mehr
Zeitschrift "Der Personalrat" - Aktuelles

Besseres Arbeiten durchgesetzt

05. September 2018 | Die nominierten Gremien für den Deutschen Personalräte-Preis 2018 stehen fest. Eine Jury aus Expertinnen und Experten wählte aus den Bewerbungen insgesamt acht Projekte für die drei Edelmetallauszeichnungen und einen Sonderpreis aus. Die Zeitschrift "Der Personalrat" stellt in ihrer Septemberausgabe die nominierten Projekte vor. [...] mehr
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Gutes Beispiel für gewerkschaftliche Arbeit“

23. August 2018 | Wolfgang Pieper, Mitglied des ver.di-Bundesvorstands, zum nominierten Projekt des Personalrat des Ordnungsamtes der Stadt Frankfurt am Main mit dem Thema „Stadtpolizei 55+“. [...] mehr

DPRP 2019 –
Jetzt bewerben

Ihre Teilnahme zählt

Als Personalrat sind Sie herzlich eingeladen, sich bereits jetzt für den »Deutschen Personal-Preis 2019« zu bewerben.  

Melden Sie Ihr Projekt ganz einfach hier an!

Sie können den Teilnahmebogen auch hier herunterladen und uns per E-Mail an kontakt@dprp.de, per Briefpost oder Fax zukommen lassen.

Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen für eine erfolgreiche Bewerbung finden Sie hier.

Einsendeschluss ist der 31.5. 2019.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.