Der Jury besonders ins Auge gefallen...

Mobbing gegenüber Auszubildenden kein Einzelfall

28. September 2017

Jurymitglied Elke Hannack, Stellvertretende Vorsitzende des DGB, zum nominierte Projekt der Jugend- und Auszubildendenvertretung der Stadt Herne mit dem Thema „Mobb´s 69er“.

Jugend- und Auszubildendenvertretung der Stadt Herne

Mobb´s 69er

Mobbing gegenüber Auszubildenden – leider kein Einzelfall in deutschen Dienststellen. Die Jugend- und Auszubildendenvertreter haben auf originelle und beeindruckende Weise dieses wichtige Thema aufgegriffen. Ihr Film, witzig und bewusst überzeichnet, zeigt anschaulich, wie sich Betroffene Hilfe holen und aktiv gegen Mobber vorgehen können.“

Elke Hannack, Stellvertretende Vorsitzende des DGB, verantwortlich für die Bereiche Bildung und Forschung, Jugend, Frauen und den öffentlichen Dienst

Newsletter Allgemein viertel - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

GJAV-Nürnberg
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Signal für Ausbildung und berufliche Zukunft"

29_Land Berlin
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Neues Terrain betreten"

13_Stadt Nürnberg
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Initiative mit hohem Mehrwert für die Beschäftigten"

15_AOK
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Hartnäckigkeit bewiesen"