Die Jury hat entschieden

Die Shortlist 2020 steht – Corona-Nominierungen folgen Ende August

25. Mai 2020
Logo Webseite

(Frankfurt). Die Jury hat die ersten zehn Nominierten für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2020 ausgewählt. Aus allen Projekten, die bis zum offiziellen Bewerbungsschluss am 30. April 2020 eingegangen waren, hat die Runde nun eine Shortlist erstellt. In einer zweiten Auswahlrunde Ende August folgen Gremien mit Initiativen, denen die Corona-Krise ihren Stempel aufgedrückt hat. Die Bewerbungsphase dafür läuft bis Freitag, 21. August 2020.

Digitales Lernen und digitale Mitbestimmung stehen auf der diesjährigen Projektliste. Ebenso vorbildliche Arbeiten zu Arbeitsplatzsicherung, fairer Schichtplanung, Durchsetzen von Equal Pay oder Öffentlichkeitsarbeit. Vergeben werden, wie in jedem Jahr seit 2009, Hauptpreise in Gold, Silber und Bronze – zudem Sonderpreise in wichtigen Kategorien oder Themenfeldern.

Die bislang Nominierten für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2020 in alphabetischer Reihenfolge:

  • Alten- und Pflegezentren des Main Kinzig-Kreises gemeinnützige GmbH, Rodenbach
  • Bahlsen GmbH & Co. KG, Werk Varel
  • Evonik Industries AG, Essen
  • Heraeus Deutschland  GmbH & Co KG, Hanau
  • Hermes Germany GmbH, Hamburg
  • Hewing GmbH, Ochtrup
  • HWK - Hüttenwerke Königsbronn
  • Robert Bosch GmbH, Standort Schwieberdingen
  • Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  • Stiftung Haus der Kunst München gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH.

Der „Deutsche Betriebsräte-Preis“ ist eine Initiative der Fachzeitschrift „Arbeitsrecht im Be­trieb“. Er würdigt engagierte, mutige Betriebsratsarbeit, macht Erfolge der Interessenvertretungen öffentlich und regt zum Nachahmen an. Schirmherr der Initiative ist Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales (BMAS).

Der Vorhang öffnet sich am 5. November 2020 in Bonn auf dem Deutschen Betriebsräte-Tag. Dann werden alle Preis­träger und die Nominierten offiziell geehrt. Erwartet werden ca. 1.000 Gäste aus der gesam­ten Bundesrepublik.

Informationen zu den Nominierten, Jury-Statements und vieles mehr: www.dbrp.de


Kontakt für weitere Informationen und Rückfragen:

Bund-Verlag GmbH, Christof Herrmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,

E-Mail: christof.herrmann@bund-verlag.de, www.bund-verlag.de

Wolfgang Däubler, u.a.
Mit Wahlordnung und EBR-Gesetz. Inklusive Zugang zur regelmäßig aktualisierten Online-Ausgabe
lieferbar 99,00 €
Mehr Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Dollarphotoclub_28189246_160503
Arbeitszeugnis - Rechtsprechung

Beim Zeugnis zählt der richtige Tag

Familie_2_72690485
Freistellung - Aus den Fachzeitschriften

10 Fragen zum Sonderurlaub