Der Jury besonders ins Auge gefallen

„Zur Nachahmung empfohlen"

15. Oktober 2018

Jurymitglied Jochen Schroth, Ressortleiter Vertrauensleute und Betriebspolitik beim IG Metall-Vorstand, zum nominierten Projekt des Betriebsrats der SRL Pharma GmbH/ SRL Dental GmbH, Ludwigshafen mit dem Thema "Interessenausgleich zur Betriebsspaltung von SRL Dental und SRL Pharma / Betriebsvereinbarung Härtefallkommission zur Eingruppierung".


Dieses Projekt zeigt beispielhaft, wie durch Interessenausgleich und Sozialplan Beschäftigung für die Mitarbeiter gesichert werden kann. Zudem haben die Betriebsräte die Rolle des Wirtschaftsausschusses nachhaltig gestärkt. Zur Nachahmung empfohlen.“

Jochen Schroth, Ressortleiter Vertrauensleute und Betriebspolitik beim IG Metall-Vorstand.

> Mehr Infos zum Projekt

 

 

AiB-Banner Viertel (768px) - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

BR Infenion
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Überzeugendes Beispiel für proaktive Betriebsratsarbeit"

Siemens München
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Für digitalen Wandel fit gemacht"

BR_Siemens Leipzig
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Selbstbewusst den Herausforderungen gestellt"

27_SBV_LVV
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Schafft dringend notwendige Aufmerksamkeit für das Thema Inklusion"