Der Jury besonders ins Auge gefallen

„Zur Nachahmung empfohlen"

15. Oktober 2018

Jurymitglied Jochen Schroth, Ressortleiter Vertrauensleute und Betriebspolitik beim IG Metall-Vorstand, zum nominierten Projekt des Betriebsrats der SRL Pharma GmbH/ SRL Dental GmbH, Ludwigshafen mit dem Thema "Interessenausgleich zur Betriebsspaltung von SRL Dental und SRL Pharma / Betriebsvereinbarung Härtefallkommission zur Eingruppierung".


Dieses Projekt zeigt beispielhaft, wie durch Interessenausgleich und Sozialplan Beschäftigung für die Mitarbeiter gesichert werden kann. Zudem haben die Betriebsräte die Rolle des Wirtschaftsausschusses nachhaltig gestärkt. Zur Nachahmung empfohlen.“

Jochen Schroth, Ressortleiter Vertrauensleute und Betriebspolitik beim IG Metall-Vorstand.

> Mehr Infos zum Projekt

 

 

Newsletter Allgemein viertel - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

Logo Webseite
Deutscher Betriebsräte-Preis - Pressemitteilung

Alle Nominierten sind gesetzt – inklusive Corona-Sonderpreis

46_Bosch Stuttgart
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Vielen Kollegen eine Perspektive eröffnet"

21_Haus der Kunst
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Geplanten 'Kahlschlag' verhindert"