Der Jury besonders ins Auge gefallen

"Für digitalen Wandel fit gemacht"

29. August 2019
Siemens München

Gabriele Gröschl-Bahr, Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes, zum nominierten Gemeinschaftsprojekt des Gesamtbetriebsrats der Siemens AG, München und des Betriebsrats der Siemens AG, Tübingen, mit dem Thema »Den Strukturwandel aktiv gestalten – Ein paritätisches Arbeitsmodell für mehr Beteiligung«

„Die Beschäftigten fit machen für den digitalen Wandel und gewaltige Veränderungsprozesse aktiv mitgestalten. Die Betriebsräte am Standort Tübingen und der GBR von Siemens haben mit Ihrem Engagement eindrucksvoll gezeigt, wie Transformation im Sinne der Belegschaft vorbereitet und zukunftsorientiert gestaltet werden kann.“

> Mehr Infos zum Projekt


 

Gabriele Gröschl-Bahr
Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes, Leiterin des Fachbereichs Sozialversicherungen und verantwortlich für den Bereich Mitbestimmung.

 

© bund-verlag.de

 

Dossier Hybride Arbeit Viertelbanner quadratisch - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

AiB AUdio Podcast Meldungsbild
Podcast AiB-Audio - Aktuelles

Gute Vereinbarungen fallen nicht vom Himmel

39_Zeiss
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Eine Blaupause erfolgreicher Beschäftigungssicherung!«

AiB AUdio Podcast Meldungsbild
Podcast AiB-Audio - Aktuelles

Neue Wege gehen