Der Jury besonders ins Auge gefallen

„So funktioniert gelebte Integration im Betrieb“

06. Juni 2018

Jurymitglied Petra Adolph zum nominierten Projekt des Betriebsrats der Siemens AG Leipzig mit dem Thema "Integration von Geflüchteten in den betrieblichen Alltag".

„So funktioniert gelebte Integration im Betrieb. Von der Spendensammlung, über die Schaffung von Praktikumsstellen für Flüchtlinge bis hin zur Weitervermittlung in ein Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnis. Ein Betriebsräte-Projekt, das ein dringend notwendiges Zeichen setzt angesichts der aktuellen Diskussion.“

Petra Adolph, Vorstandssekretärin im Vorstandsbereich 2 - Mitbestimmung/ Sozialpolitik der IG BCE.

> Mehr Infos zum Projekt

 

Dossier Hybride Arbeit Viertelbanner quadratisch - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

Schön-Klinik
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Mitbestimmung lässt sich nicht ignorieren«

29_CARIAD
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Work-Life-Balance«

JAV-Helios Klinik
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Auszubildende sind keine Verschiebemasse«

Bayer
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Kommunikation hilft doch weiter«