Widerspruch

Kündigung eines Schwerbehinderten

15. Dezember 2016
Schwerbehindertenausweis_42155042
Quelle: © Doris Heinrichs / Foto Dollar Club

Einem schwerbehinderten Beschäftigten wurde gekündigt. Der Betriebsrat muss Stellung nehmen. Aber wo liegen die Unterschiede zur Kündigung eines nicht behinderten Arbeitnehmers? Wie kann das Gremium den Widerspruch begründen? Unser Musterschreiben aus dem Handbuch für Betriebsvereinbarungen zeigt Ihnen, wo es lang geht.

 

Hier geht es zum kostenlosen Download eines Musterschreibens zur Stellungnahme des Betriebsrats bei Kündigung eines schwerbehinderten Beschäftigten:

Musterschreiben: Stellungnahme des Betriebsrats zur Kündigung eines schwerbehinderten Beschäftigten  

 

Quelle:

Michael Bachner/Micha Heilmann, Handbuch Betriebsvereinbarungen, 2. Aufl. 2014, Bund-Verlag.

© bund-verlag.de (ls)

Dossier Hybride Arbeit Viertelbanner quadratisch - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

Dollarphotoclub_60707287_160503
Betriebsratsarbeit - Rechtsprechung

Warum der Arbeitgeber Kosten nicht verrechnen darf

Dollarphotoclub_45168697_160503
Beruf und Familie - Aktuelles

14 Tage Vaterschaftsurlaub ab 2024?

Stress
Psychische Belastungen - Aus den Fachzeitschriften

Überwachung am Arbeitsplatz: Bedrohung für die Gesundheit?