Neuer Podcast für Personalräte

14. September 2022 Personalrat
Personalrat Podcast Quer

(Frankfurt). Die Fachzeitschrift „Der Personalrat“ aus dem Bund-Verlag bietet seit kurzem einen Podcast rund um das Personalrecht im öffentlichen Dienst an. Irmgard Schmalix, die verantwortliche Redakteurin, und der Frankfurter Fachanwalt für Arbeitsrecht Michael Kröll greifen darin aktuelle Themen für die Personalvertretung auf: Gerichtsentscheidungen, Gesetzesänderungen, strittige Rechtsfragen.

Der Podcast erklärt kurz und kurzweilig, welche Auswirkungen sich aus dem jeweiligen Thema für die Interessenvertretung ergeben und was Personalräte dabei beachten sollten. Die jeweils fünf- bis sechsminütigen Folgen befassen sich mit Themen wie „Dienstvereinbarung ohne Beschluss“ „Personalratssitzung als Video- oder Telefonkonferenz“, „Änderungen im Nachweis- und im Teilzeit- und Befristungsgesetz“, „Erforderlichkeit eines Studiengangs für Personalräte“, „Auswirkungen der Energiesparverordnung“.

„Der Personalrat“-Podcast erscheint alle 14 Tage mit einer neuen Ausgabe. Alle bereits erschienenen Folgen finden sich unter www.bund-verlag.de/personalrat-podcast. Dort gibt es auch den direkten Link, um den Podcast auf verschiedenen Plattformen zu abonnieren.


Die Bund-Verlag GmbH, Fachverlag für Arbeits- und Sozialrecht, ist führender Anbieter von Fachliteratur für Betriebs- und Personalräte. Im Verlag erscheint ein umfangreiches Buch-, Zeitschriften- und Onlineprogramm. Das Unternehmen feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Weitere Infos dazu unter www.bund-verlag.de/75-jahre.


Weitere Informationen: Christof Herrmann, christof.herrmann@bund-verlag.de, www.bund-verlag.de

Das könnte Sie auch interessieren

Uhr_Männchen_55885173
Arbeitszeit - Aus den Fachzeitschriften

Recht auf Teilzeit – Diese Ansprüche gibt es

Wegweiser Information Rätsel Fragezeichen Verkehrsschild
Inklusion - Aus den Fachzeitschriften

Neu im SBV-Amt

Betriebsrat_3_50701566
Allgemeine Geschäftsbedingungen - Rechtsprechung

Rückzahlungsklausel für Fortbildungskosten