Betriebsratswahlen 2022

Warum braucht man eine Software für die Betriebsratswahl 2022?

07. September 2021
Betriebsratswahlsoftware Betriebsratswahl 2022 Software
© Bund-Verlag GmbH

Die Betriebsratswahl ist kompliziert. Ohne Software geht es nicht. Doch was leistet eine solche? Was, wenn sich die Wahlordnung bis zur Wahl noch ändert? Die Profi-Software des Bund-Verlags „Betriebsratswahl 2022“ ist bereits lieferbar. Wir beantworten die wichtigsten 10 Fragen dazu.

1. Warum braucht man für die Betriebsratswahl eine Software?

Kurz gesagt: Weil die Wahl so extrem kompliziert ist. Jede Menge Fristen sind zu beachten. Komplexe Berechnungen für Betriebsratsgröße, das Wahlverfahren und das Minderheitengeschlecht sind durchzuführen. Letzteres nach dem sogenannten d`Hondtschen Verfahren, das ohne Mathe-Studium nicht zu verstehen ist. Genauso die eigentliche Sitzverteilung nach der Stimmabgabe. Die Software erledigt all diese Berechnungen automatisch.

2. Was leistet nun die Software des Bund-Verlags „Betriebsratswahl 2022“?

Die Software erledigt für Euch im Wahlvorstand eben all diese Berechnungen auf Knopfdruck: also Fristen, Betriebsratsgröße, Minderheitengeschlecht und dann die eigentliche Sitzverteilung. Alle Änderungen des Betriebsrätemodernisierungsgesetzes (Wahlalter, Erweiterung vereinfachtes Verfahren, Erleichterung Stützunterschriften) sind berücksichtigt. Nützliche Hinweise zu den Änderungen finden sich in den Infobuttons.

3. Wie kann die Software alles errechnen?

Natürlich nicht ganz von selbst. Vielmehr müsst Ihr als Wahlvorstand in der Software einfach ein paar Angaben und Eckdaten eingeben. Das ist ganz simpel, denn Ihr folgt einfach den Abfragen der Software. Den Rest erledigt diese dann von selbst. Bei der Sitzverteilung nach der Wahl – beispielsweise – müsst Ihr die Namen der Kandidaten und dann die ausgezählten Stimmen eingeben. Das Programm errechnet daraus die neu gewählten Mitglieder in der richtigen Reihenfolge.

4. Funktioniert die Software online oder offline?

Bislang (also bis zur Wahl 2018) funktionierte die Software des Bund Verlags immer nur offline – also als Download-Version. Für die Wahl 2022 gibt es nun neuerdings zwei Optionen. Entweder könnt Ihr die Software wie gehabt weiterhin downloaden und dann auf eurem lokalen Rechner nutzen. Oder aber Ihr wählt die Online-Lösung. Dann braucht ihr nichts zu installieren oder herunterzuladen. Sondern Ihr könnt einfach über eine Cloud-Lösung die Software und alle Rechner nutzen. Ihr entscheidet, ob Ihr die Offline-Variante (also Download) oder die Online-Variante bevorzugt.

5. Was ist mit dem Datenschutz?

Der spielt in der Tat eine Rolle, allerdings nur bei der Cloud-Lösung. Entscheidet Ihr euch für die Download-Version (also Offline), dann entsteht kein Datenschutz-Thema. Anders bei der Online-Lösung (also der Cloud-Lösung). Da liegt ja die Rechensoftware in einer Cloud. Dafür müssen ein paar Daten in diese Cloud übertragen werden, allerdings – aufgepasst! – nur die Daten der Kandidaten für die Betriebsratswahl, nicht also (wie bei anderen Software-Angeboten) die Daten aller Mitarbeiter!

Der Bund-Verlag stellt sicher, dass die Datenübertragung in verschlüsselter Form erfolgt und diese Verschlüsselung allen datenschutzrechtlichen Anforderungen entspricht. Details könnt Ihr auf der Website nachlesen.

6. Was leistet die Software „Betriebsratswahl 2022“ des Bund-Verlags noch alles?

Die Software enthält außerdem alle wichtigen, für die Wahl nötigen Mustervorlagen, Checklisten, Übersichten und Formulare. In diese digitalen Formulare werden alle Daten, die Ihr in der Software zu Eurem Betrieb eingegeben habt, schon automatisch importiert. Also beispielsweise werden die Kandidaten für die Wahl automatisch in die Stimmzettel eingefügt.

7. Gibt es auch eine Erläuterung zum Ablauf der Wahl?

Ja, in der Software ist außerdem als Pdf eine gut verständliche Handlungsanleitung für den Ablauf der Wahl abrufbar. Die erläutert alle rechtlichen Details des Wahlverfahrens, einschließlich der Änderungen durch das Betriebsrätemodernisierungsgesetz, das im Juni 2021 in Kraft getreten ist. Wer Fragen hat, findet hier alles über die Aufgaben des Wahlvorstandes, Feststellen des Wahlergebnisses, das diverse Geschlecht bis hin zu Kosten und Schutz der BR-Wahl.

8. Was ist der aktuelle Stand der Wahlordnung?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die aktuelle Wahlordnung noch geändert. Es existiert bereits ein Entwurf für eine geänderte Wahlordnung, der – so hört man – am 8.10.2021 vom Bundesrat verabschiedet werden soll. Die dort vorgesehenen Änderungen sind durchaus weitreichend: Videokonferenzen sind auch für Wahlvorstände möglich, allerdings gibt es zahlreiche – hochkomplexe – Ausnahme. Details der Änderungen Sie hier: »Videokonferenzen für Wahlvorstände bald möglich (bund-verlag.de 6.8.2021«)

9. Was passiert mit der Wahlsoftware „Betriebsratswahl 2022“ im Fall einer Änderung der Wahlordnung?

Wir haben als Verlag die Änderungen im Blick und werden die Software zeitnah aktualisieren: Da nach jetzigem Stand nicht davon auszugehen ist, dass die Änderungen die eigentlichen Berechnungen betreffen, bleiben auch vorher durchgeführte Berechnungen (also z.B. der Fristen, der Stützunterschriften, etc) voll nutzbar. Änderungen sind vielmehr vor allem für die Formulare und die Handlungsanleitung zu erwarten.

Über alles informieren wir Euch zeitnah in unserem Newsletter zu den Betriebsratswahlen 2022. Als Nutzer der Software erhaltet Ihr den Newsletter automatisch. Ihr könnt ihn aber auch vor dem Kauf der Software schon separat beziehen: Hier für den Newsletter anmelden!

10. Was gilt für alle, die die Software schon gekauft haben?

Auch wenn sich die Wahlordnung noch ändert, ist das kein Problem. Alle, die sich für die Online-Lösung (also die Cloud-Lösung) entscheiden (siehe Frage 4), brauchen eigentlich nichts zu machen. Die Software aktualisiert sich automatisch. Und die vor Änderung der Wahlordnung – also jetzt schon – durchgeführten Berechnungen bleiben nutzbar.

Für alle, die die Offline-Lösung (also die Download-Lösung) gewählt haben, werden wir einen Hinweis geben, dass ein erneuter Download durchzuführen ist. Damit Ihr in jeder Hinsicht auf dem laufenden bleibt, empfehlen wir unbedingt das gründliche Lesen unseres Newsletters „Betriebsratswahlen 2022“.

Beratung und Kontakt 

Sie haben Rückfragen oder Informationswünsche zum Produkt?

Ich helfe Ihnen sehr gerne weiter: 

Tel: +49 - (0)69 - 7950 10688

Fax: +49 - (0)69 - 7950 10689

Email: Beatrice.Kapler@bund-verlag.de

Hier informieren: Betriebsratswahl 2022 - die Profisoftware

© bund-verlag.de (fro)

Newsletter Allgemein viertel - Anzeige -
Peter Berg, u.a.
Handlungsanleitung für Betriebsräte und Wahlvorstände
vorbestellbar ca. 34,00 €
Mehr Infos
Peter Berg, u.a.
Normales und vereinfachtes Wahlverfahren (Software mit Wahlunterlagen und Handlungsanleitung)
lieferbar 68,00 €
Mehr Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppe_Helme_67642976
Beschäftigungssicherung - Aktuelles

Erleichtertes Kurzarbeitergeld bis 31.12. verlängert

AiB AUdio Podcast Meldungsbild
Podcast AiB-Audio - Aktuelles

Die Zukunftsgestalter

Tastatur-Arbeitsschutz_47127348
Arbeitsschutz - Aus den Fachzeitschriften

Nominierte Ideen für einen gesunden Arbeitsplatz