Der Jury besonders ins Auge gefallen

„In Zeiten digitaler Kommunikation beispielgebend“

15. Oktober 2018

Katharina Berkenkamp, Referentin für Tarif- und Beamtenpolitik beim Hauptvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), zum nominierten Projekt des Polizeihauptpersonalrats des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport, Hannover mit dem Thema „Dienstvereinbarung zu einem Polizeimessenger“.

„Die Personalräte haben in ihrer Dienstvereinbarung sehr sorgfältig darauf geachtet, dass bei der Nachrichtenübermittlung per Messenger auch die Anforderungen an einen rechtssicheren Kommunikationsweg berücksichtigt werden. Aus meiner Sicht ist das in Zeiten digitaler Kommunikation beispielgebend.“

Katharina Berkenkamp, Referentin für Tarif- und Beamtenpolitik beim Hauptvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

>Mehr Infos zum Projekt

 

 

Newsletter Allgemein viertel - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

09_Förderschulen
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

"Beeindruckende Zusammenarbeit"

04_GPR_Frankfurt
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Bewiesen, was gemeinsames Handeln bewirken kann"

08_Polizei Hamm
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Pfiffiges Projekt verdient Anerkennung"

SBV_MD Bayern
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

„Kein Lippenbekenntnis"