Der Jury besonders ins Auge gefallen

"Akzeptanz für KI durch die Mitarbeiter:innen unverzichtbar"

31. August 2021
57_IBM

Das sagt Isabel Eder, Abteilungsleiterin Mitbestimmung/Betriebsverfassung bei der IG BCE und Jurymitglied zum nominierten Projekt des Konzernbetriebsrat der IBM Central Holding GmbH, Hamburg mit dem Thema »Konzernbetriebsvereinbarung über die Einführung und den Einsatz von Systemen der Künstlichen Intelligenz«


„Künstliche Intelligenz ist ein wesentlicher Treiber der Transformation.
Der Betriebsrat hat mit seinem beispielhaften Projekt jedoch frühzeitig klar gemacht, dass die Akzeptanz für KI durch die Mitarbeiter:innen unverzichtbar ist und damit immer Menschen statt Algorithmen das letzte Worte haben sollten.“

> Mehr Infos zum Projekt
 

Isabel Eder
Abteilungsleiterin Mitbestimmung/Betriebsverfassung bei der IG BCE.

 

Dossier Hybride Arbeit Viertelbanner quadratisch - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

29_CARIAD
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Work-Life-Balance«

JAV-Helios Klinik
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Auszubildende sind keine Verschiebemasse«

Bayer
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Kommunikation hilft doch weiter«

BASF_Inklusion
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Das Leben etwas einfacher machen«