Der Jury besonders ins Auge gefallen

»Spürbare Verbesserungen der Ausbildungsbedingungen«

24. Oktober 2022
JAV Essen

Das sagt Albena Chipkovenska, Referentin für Tarif- und Beamtenpolitik beim Hauptvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und Mitglied der Jury, zum nominierten Projekt der Jugend- und Auszubildendenvertretung der Stadtverwaltung Essen mit dem Thema »JAV-Forderungen gut verpackt – erfolgreich verhandelt mit neuen Medien«

»Es ist bemerkenswert, auf welche kreative Art und Weise die neu gewählte JAV der Stadtverwaltung Essen die drei Kernforderungen verpackt und innerhalb eines kurzen Zeitraums überwiegend durchgesetzt hat. Die JAV hat kurzfristig konkrete Ergebnisse erreicht, die zu einer spürbaren Verbesserung der Ausbildungsbedingungen und zu einer finanziellen Entlastung durch das vereinbarte höhere Entgelt führen.«

>Mehr Infos zum Projekt


Albena Chipkovenska
Referentin für Tarif- und Beamtenpolitik beim Hauptvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Dossier Hybride Arbeit Viertelbanner quadratisch - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

PR_Uni Potsdam
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Damit befristet Beschäftigte nicht hinten runterfallen«

Personalrat MHH
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»An Aktualität kaum zu übertreffen«

PR_Gifhorn
Der Jury besonders ins Auge gefallen - Aktuelles

»Kommunikation mit allen Beschäftigten«