Aktuelle Ausgabe »Computer und Arbeit«

aktuelle ausgabe


»Computer und Arbeit« 1/2021

TITELTHEMA GESUNDHEITSDATEN

Was dürfen Arbeitgeber über Beschäftigte wissen?

  • BAG  Arbeitnehmerrechte für Crowdworker
  • IT-MITBESTIMMUNG  So setzen Sie Ihre Rechte durch
  • WINDOWS 10  Wie Sie Überwachung verhindern

Zum Online-Zugang                Zum Archiv       

Inhaltsverzeichnis 1/2021

Editorial
Magazin
Titelthema
Fieber messen am Betriebseingang, Fragen nach Urlaubsorten und privaten Kontakten am Wochenende und besorgtes Nachhaken bei Krankheitssymptomen – selten waren Arbeitgeber so neugierig wie während der Pandemie. Irgendwie ist das verständlich, Gesundheitsdaten sind aber besonders sensibel. Was... mehr
Für die Erhebung und Verarbeitung von Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis gelten strenge Regeln. Beim Arbeitgeber haben solche Daten grundsätzlich nichts zu suchen, es sei denn, dieser hat ein »berechtigtes, billigenswertes und schutzwürdiges Interesse«. Aber wann liegt das vor? mehr
Der Betriebsarzt steht zwischen Arbeitgeber und Beschäftigten. Er soll die Wahrung der Gesundheit im Betrieb gewährleisten. Dafür ist ein Vertrauensverhältnis nötig – sowohl zur Unternehmensleitung wie auch zum einzelnen Beschäftigten. mehr
IT-Mitbestimmung
Auch ein vermeintlich selbstständiger Crowdworker kann Arbeitnehmer sein – so das BAG. Warum die Entscheidung wichtig ist, verrät uns Dr. Johanna Wenckebach im Interview. mehr
Von Videoanlagen, Handscannern und Zugangskontrollsystemen bis zu Standardsoftware wie Word und Excel gilt: Ohne Mitbestimmung des Betriebsrats dürfen diese nicht betrieben werden. Beachten Arbeitgeber das nicht, drohen rechtliche Konsequenzen. mehr
Ein Arbeiten ohne Windows 10 kann man sich kaum vorstellen. Muss man auch nicht, aber man sollte die Überwachungsmöglichkeiten des Systems kennen und mit entsprechenden Einstellungen reagieren. mehr
Die Regelung des § 129 BetrVG wird bis 30.6.2021 verlängert. Das wirft grundsätzliche Fragen auf: Besteht z.B. eine Pflicht zur Nutzung der neuen Möglichkeiten oder bleiben diese Notbehelf? mehr
Datenschutz
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat einen Expertenbeirat einberufen, der zu der Frage Stellung nehmen soll, ob ein eigenständiges Beschäftigtendatenschutzgesetz sinnvoll ist. Was sagen Betriebsräte dazu? mehr
In dieser Rubrik stellen wir Informationen und Praxisfälle aus den Tätigkeitsberichten der Datenschutzbeauftragten und Aufsichtsbehörden der Länder und des Bunds vor. Dieses Mal mit einigen echten »Klassikern« aus Bremen zur Handhabung von Passwörtern und der richtigen Druckeretikette. mehr
Datenschutz ist wichtig, darf aber die Gremienarbeit nicht behindern. Hier das richtige Maß zu finden, ist nicht leicht. Wie mit Empfehlungen des Datenschutzbeauftragten umzugehen ist, verrät uns Fachanwältin für Arbeitsrecht Silvia Mittländer. mehr
Praxis
Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass Präsenztreffen immer häufiger durch Videokonferenzen ersetzt werden. Das spart Fahrtzeiten und schützt die Gesundheit, hat aber nicht nur Vorteile. Eine Studie zeigt, dass ständige virtuelle Meetings müde machen und zu Erschöpfung führen können. mehr
Rechtsprechung
Bettina Frowein mehr
Medien