Aktuelle Ausgabe »Computer und Arbeit«

aktuelle-ausgabe


»Computer und Arbeit« 11/2022

TITELTHEMA  DATENSCHUTZ

Die Rolle des Datenschutzbeauftragten

  • INITIATIVRECHT BAG-Urteil zur Zeiterfassung
  • IT-MITBESTIMMUNG Tipps zum Cloud-Computing
  • LITERATUR Ratgeber zu Windows 11

Zum Online-Zugang                Zum Archiv       

Inhaltsverzeichnis 11/2022

Editorial
Magazin
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) erklärte die deutschen Regelungen zur Vorratsdatenspeicherung für rechtswidrig. Prof. Dr. Peter Wedde erklärt die Zusammehänge. mehr
Titelthema
Der Datenschutzbeauftragte ist für den Betriebsrat ein wichtiger Ansprechpartner in Sachen Datenschutz. Seine Aufgaben sind allerdings begrenzt. Er prüft nur die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, während der Betriebsrat weitere Argumente im Sinne der Beschäftigten anführen kann. mehr
Auch im Betriebsratsbüro ist der Datenschutz einzuhalten. In größeren Gremien kann es sinnvoll sein, einen eigenen Betriebsratsbeauftragten für den Datenschutz zu bestellen. Der nimmt dann gremienintern ähnliche Aufgaben wie der Datenschutzbeauftragte wahr. mehr
Der Datenschutzbeauftragte hat eine besondere Stellung im Betrieb/in der Dienststelle. Da es zwischen ihm und dem Verantwortlichem nicht selten zu Konflikten kommt, soll dem Datenschutzverantwortlichen ein besonderer Schutz vor Abberufung und Kündigung zuteil werden. mehr
IT-Mitbestimmung
Künstliche Intelligenz wird künftig den Arbeitsalltag prägen. Daher wäre es wichtig, dass Betriebs- und Personalräte sich damit befassen. Doch bisher führt KI in der Wahrnehmung der meisten ein Schattendasein. Dabei wäre es dringend nötig, dass die Betriebsparteien sich mit dem Thema befassen. mehr
Daten in Clouds auszulagern kann effizient für das Unternehmen oder die Behörde sein, muss aber für die Mitbestimmungsgremien auf die Rechtmäßigkeit hin überprüfbar bleiben. Hier ein paar Tipps, worauf Betriebs- und Personalräte unbedingt achten sollten. mehr
Der Reformvorschlag einer Expertengruppe aus DGB-Gewerkschaften und Wissenschaft erregt Aufsehen. Wir haben Wolfgang Däubler, Mitglied der Expertengruppe, zu einigen Themen rund um die Digitalisierung befragt. mehr
Künftig müssen Arbeitgeber sämtliche Arbeitszeiten der Beschäftigten erfassen. Das ergibt sich unmittelbar aus dem Arbeitsschutzgesetz. Ein Initiativrecht für eine digitale Zeiterfassung sollen Betriebsräte allerdings nicht haben. mehr
Praxis
Der Gesamtbetriebsrat der Evonik Industries AG hat durchgesetzt, dass hybrides Arbeiten zum Standard im Unternehmen wird. Wie es dazu kam, berichtet der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Martin Albers. mehr
Ein neues Betriebssystem ist für alle User erst einmal eine Herausforderung, da Microsoft nicht nur neue Funktionen einbringt, sondern auch Bezeichnungen verändert oder altbekannte Funktionen verschiebt und anders einbindet. Der Buchmarkt bietet daher eine Reihe von Ratgebern an. Doch welcher ist für... mehr
Rechtsprechung
Christian Köhler mehr
Bettina Frowein mehr
Medien