Es geht wieder los

Deutscher Personalräte-Preis 2022: Jetzt bewerben!

01. Februar 2022
Deutscher Personalräte Preis 2022. Bund-Verlag. Link zur Startseite des Preises.

(Frankfurt). – Der „Deutsche Personalräte-Preis“, eine Initiative der Fachzeitschrift „Der Personalrat“ aus dem Frankfurter Bund-Verlag, zeichnet auch in diesem Jahr Gremien aus, die sich erfolgreich für die Belange der Beschäftigten ins Zeug legen. Da der Einsatz von Personalrätinnen und Personalräten häufig im Stillen und meist ohne die ihnen zustehende Wertschätzung erfolgt, setzt der Preis ein deutliches Zeichen und lenkt die Aufmerksamkeit auf diese wichtige Arbeit in den Dienststellen von Bund, Ländern und Kommunen.

Mitbestimmen bei mobiler Arbeit, Dauerbrenner Personalmangel, Modernisierung und Digitalisierung im öffentlichen Dienst – viele Personalräte packen mutig und beherzt an. Ganz gleich, ob es um die Auswirkungen der Pandemie, soziale Leistungen oder die Durchsetzung rechtlicher Ansprüche geht – ohne die dauerhafte Einsatzbereitschaft und Motivation der Interessenvertretungen bliebe vieles auf der Strecke.

Bis zum 31. Mai 2022 läuft die Bewerbungsfrist für den „Deutschen Personalräte-Preis“. Teilnehmen können Personalratsmitglieder, PR-Gremien und Personalrats-Kooperationen über mehrere Dienststellen. Für Jugend- und Auszubildendenvertretungen vergibt die DGB-Jugend einen Sonderpreis. Eine weitere Auszeichnung würdigt Schwerbehindertenvertretungen. Und die Debeka als Förderer der Preisverleihung macht den Trophäen-Reigen komplett. Eingereicht werden können Initiativen und Projekte guter Personalrats-, JAV- und SBV-Arbeit aus den Jahren 2020 bis 2022. Die Teilnahme erfolgt unkompliziert per Online-Bewerbung.

Eine Expertenjury mit Vertretern aus Gewerkschaften, Wissenschaft und praktischer Personalratsarbeit bewertet den Erfolg und die Übertragbarkeit der Projekte wie auch deren Einfluss auf den Alltag der Dienststelle. Darüber hinaus prüft sie den Innovationsgrad und bewertet die Teamleistung auch hinsichtlich Originalität, Nachhaltigkeit und sozialem Einsatz.

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt im Rahmen des vom DGB Bildungswerk und dem DGB veranstalteten Schöneberger Forums, der jährlichen Fachtagung für den öffentlichen Dienst, am 9. November 2022 in Berlin.

Teilnahmeschluss: 31. Mai 2022. Alle Informationen unter www.dprp.de.

____________________________________________

Weitere Informationen:
Bund-Verlag GmbHm Christof Herrmann, Presse- und Öffentlichkeitsareit,
christof.herrmann@bund-verlag.de, www.bund-verlag.de

 

Dossier Hybride Arbeit Viertelbanner quadratisch - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren