Aktuell in "Der Personalrat"

Damit die Schicht nicht krank macht

14. Januar 2020
Gold2

Die Belastungen für im Schichtdienst Tätige sind zu reduzieren. Dafür machte sich der Hauptpersonalrat der Polizei Schleswig-Holstein mit Erfolg stark - und bekam dafür den Deutschen Personalräte-Preis in Gold.

»Das hält man nicht mehr aus«, »wir können nicht mehr« – seit 2012 häuften sich beim Hauptpersonalrat der Polizei Schleswig-Holstein Hilfeschreie frustrierter Kolleginnen und Kollegen. Sie bemängelten die zunehmend belastenden Arbeitsbedingungen im Schichtdienst.Schlafstörungen, Gewichtsprobleme, Schmerzen an Muskulatur und Skelett und – nicht zu vergessen – zunehmend psychische Beschwerden. Der Krankenstand stieg, auf Seiten der Beschäftigten entwickelte sich zunehmend ein Gefühl von Ohnmacht. Die Stimmung war im Keller.

Der Hauptpersonalrat der Polizei Schleswig-Holstein setzte sich für die Beschäftigten ein. Er erreichte eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit für langjährig Schichtdienstleistende. Das Gremium erhielt dafür den Deutschen Personalräte-
Preis 2019 in Gold.

► Zum Beitrag "Damit die Schicht nicht krank macht" in der Zeitschrift "Der Personalrat" 1/2020, S. 30f.

► Onlinepräsentation der Preisträger

 

 

AiB-Banner Viertel Quadratisch - Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

DPRP-Trophäen2024
Jetzt schnell bewerben - Pressemitteilung

Die Uhr tickt: Teilnahmeschluss am 31. Mai 2024

JAVen2023
Sonderpreisträger der DGB-Jugend im Interview - Aktuelles

Willkommen zur JAV-Tagesschau

Bronze
Bronzepreisträger im Interview - Aktuelles

Intern vor extern: gegen unerlaubte Leiharbeit

Tanja Klenk2
Neue Jurorin im Interview - Aktuelles

»Mehr öffentliche Anerkennung«