Jahrbuch Gute Arbeit 2019

Transformation der Arbeit - Ein Blick zurück nach vorn

Gute Arbeit – das war von Beginn an ein widerständiges gewerkschaftliches Projekt, ein Konfliktthema, für das es sich zu streiten lohnte und immer noch lohnt. Vor zehn Jahren haben Lothar Schröder und Hans-Jürgen Urban die gewerkschaftlichen Initiativen für Gute Arbeit aufgegriffen und die Debatten im „Jahrbuch“ Gute Arbeit gebündelt. Auch dieser nun vorliegende elfte Band der Reihe bietet ein Forum der wissenschaftlich informierten und politisch ambitionierten Diskussion über die Gegenwart und Zukunft der Arbeit. Ausgehend von den Alltagsproblemen der Interessenvertretungen und den Erfahrungen der betrieblichen Praxis geht es um Strategien gegen Leistungsdruck und Stress, Prekarisierung, ausufernde Arbeitszeiten, die drohenden Folgen einer marktradikal geprägten Digitalisierung und die sozial und ökologisch zerstörerischen Folgen des Wachstumswahns.  Die Politik verharrt bisher beim „weiter so“ und will sich mit kosmetischen Korrekturen begnügen. Damit die Arbeit der Zukunft Gute Arbeit ist, muss weiter gestritten werden. Nach zehn Jahren „Jahrbuch“ Gute Arbeit zieht dieser Band Bilanz und blickt nach vorne. Denn gewerkschaftliches Engagement für Gute Arbeit wird auch in der Arbeitswelt von morgen unentbehrlich sein.

Das Inhaltsverzeichnis können Sie hier herunterladen (PDF).

Lothar Schröder, Hans-Jürgen Urban
1. Auflage 2019 (Dezember 2018), gebunden, 349 Seiten
ISBN: 978-3-7663-6788-4
vorbestellbar
Preis: ca. 39,90 €
Mehr Infos