Aktuelle Ausgabe »Arbeit und Recht«

aktuelle Ausgabe


»Arbeit und Recht« 9/2019

  • Oda Hinrichs: Probleme des Konsultationsverfahrens bei Massenentlassungen
  • Malte Creutzfeldt: Altes und Neues zur Differenzierungsklausel - das Bundesverfassungsgericht nimmt Stellung
  • Klaus Lörcher: Eine peinliche Leerstelle: Aktuelle völkerrechtliche Vertragsverletzungen der Bundesrepublik im Arbeitsrecht
  • Arbeit und Rechtsgeschichte
    Thomas Pierson: Vom Arbeitsschutz zur Verteilungsgerechtigkeit. Der dauerprovisorische 8-Stunden-Tag in der Weimarer Republik

Zum Online-Zugang                    Zum Archiv       

Inhaltsverzeichnis 9/2019

Der Kommentar
Aufsätze
Deutschland hat im Hinblick auf das Arbeitsrecht verschiedene internat. Verpflichtungen im Rahmen von UNO, ILO und Europarat durch Ratifizierung der jeweiligen völkerrechtlichen Instrumente übernommen. Dementspr. kontrollieren verschiedene internat. Gremien, ob diese Verpflichtungen eingehalten... mehr
Europäischer Ausschuss für Soziale Rechte (ECSR) – Schlussfolgerungen zu Arbeitnehmerrechten bezogen auf den 35. Bericht der Bundesregierung (2018) – Auszug mehr
Arbeit und Rechtsgeschichte
Die Erinnerung an das 100-jährige Jubiläum der Novemberrevolution galt auch der mit dem Aufruf des Rats der Volksbeauftragten »An das deutsche Volk!« v. 12. 11. 1918 verknüpften Einführung des 8-Std.-Tags. Die Betrachtung des Arbeitszeitrechts zeigt nicht bloß historische Ungenauigkeiten auf, sondern... mehr
Arbeit und Rechtspolitik
(Berichtszeitraum Juni/Juli 2019) mehr
18. KW–29. KW (29. 4. 2019–19. 7. 2019) mehr
Arbeit und Sozialrecht
Arbeit und Steuerrecht
Personalien | Termine | Info | Gelesen
Personalien
Aufgespießt
Gelesen
Rechtsprechung
Entscheidungen mit Anmerkung
Martina Dierßen mehr
Leitsätze der Redaktion
Individuelles Arbeitsrecht
Kollektives Arbeitsrecht
Verfahrensrecht
Sozialrecht
Steuerrecht
Kurzmitteilungen und Pressemitteilungen
Zusammenfassungen/Abstracts