pr aktuelle ausgabe


»Der Personalrat« 2/2024

TITELTHEMA:  HINWEISGEBERSCHUTZGESETZ

6 Monate HinSchG: Wichtige Antworten

  • DESKSHARING  Wie ist der Personalrat zu beteiligen?
  • AUSZUBILDENDE  Ist eine Benachteiligung bei Neueinstellungen vermeidbar?
  • WIRTSCHAFTSAUSSCHUSS  Wie und wann wird dieser gebildet und welche Aufgaben hat er?

Zum Onlinezugang         Zum Archiv       

Inhaltsverzeichnis 2/2024

Editorial
Magazin
Titelthema
Seit einem halben Jahr gilt das Hinweisgeberschutzgesetz. Genug Zeit, um sich mit der Umsetzung in den Behörden und Dienststellen zu beschäftigen. Und dabei kommen naturgemäß Fragen auf. Wir beantworten die wichtigsten. mehr
Durch die Entgegennahme von Meldungen werden in der Regel personenbezogene Daten verarbeitet. Daher spielt der Datenschutz beim Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) eine wichtige Rolle. mehr
Hinweisgebende können Verstöße nach dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) bei internen Meldestellen melden. Was sollten Personalräte wissen? mehr
Wer im beruflichen Umfeld von einem Verstoß nach dem Hinweisgeberschutzgesetz erfährt, soll sich an die interne Meldestelle wenden. Auf welchem Weg das gemacht werden soll, beschreiben die Meldewege, die sogenannten Meldekanäle. mehr
Aktuelles
Damit schlechte Notfallpläne nicht zur Gefahr werden: So können Behörden ihre Mitarbeiter für den Ernstfall vorbereiten. mehr
Die Polizei-Personalräte von Niedersachsen unterstützen aktiv eine Bildungsinitiative zur Stärkung der demokratischen Widerstandskraft und erhalten dafür den Goldpreis 2023. Imme Hildebrandt, Mitglied im Personalrat des niedersächsischen LKA, über Demokratiepaten und Rassismus-Vorwürfe. mehr
Wichtig nicht nur für Beschäftigte mit pflegebedürftigen Angehörigen: Das neue Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz enthält eine Reihe von Leistungsverbesserungen. mehr
Personalratsarbeit
Kann ein Personalrat die Zustimmung zu einer beabsichtigten Einstellung verweigern mit der Begründung, dass darin eine Benachteiligung von nicht übernommenen Auszubildenden liege? mehr
Personalratswahlen 2024
Nachdem das Wahllokal geschlossen wurde, wollen alle nur noch eines wissen: Wer ist als ständiges Mitglied in den neuen Personalrat gewählt und wer ist Ersatzmitglied? mehr
Aus den Ländern
Durch eine Novelle des LPVG NRW können die Dienststellen in NRW bereits seit 2011 einen Wirtschaftsausschuss bilden. Damit waren sie die Ersten. Mittlerweile sehen das auch andere Landespersonalvertretungsgesetze vor, so z. B. in Baden-Württemberg, Niedersachsen und Thüringen. Wie läuft das in der... mehr
Der Wirtschaftsausschuss hat die Aufgabe, sich von der Dienststelle über die wirtschaftlichen Angelegenheiten informieren zu lassen, diese mit ihr zu beraten und anschließend den Personalrat zu unterrichten. mehr
Arbeits- und Tarifrecht
In der Arbeitswelt ändert sich gerade vieles. Technologien ermöglichen es, flexibler und ortsunabhängiger zu arbeiten. Bieten Dienststellen Homeoffice an, fordern sie im Gegenzug oft Desksharing. Mit welchen Konsequenzen? mehr
Rechtsprechung
Ewald Helml mehr
Juliane Richter mehr
Bernhard Burkholz mehr