Aktuelle Ausgabe »Der Personalrat«

pr aktuelle ausgabe


»Der Personalrat« 8/2022

TITELTHEMA:  PERSONALRATSSITZUNG

Worauf Sie jetzt bei Sitzungen achten müssen

  • ARBEITSZEIT  Wann zählen Pausen zur Arbeitszeit?
  • ERHOLUNGSURLAUB  Muss der Arbeitgeber zum Urlaub auffordern?
  • DIGITALISIERUNG Warum sind die Bedürfnisse der Beschäftigten so wichtig?


Zum Onlinezugang         Zum Archiv       

Inhaltsverzeichnis 8/2022

Editorial
Magazin
Titelthema
Der Personalrat drückt seine Meinung in der Personalratssitzung durch Beschlüsse aus. Dabei hat er die gesetzlichen Vorgaben, auch zu den neuen virtuellen Optionen, unbedingt einzuhalten. mehr
Bei elektronischen Umlaufbeschlüssen fällt das gemeinsame Beraten weg. Deshalb gelten strenge Voraussetzungen. mehr
Der Personalrat fasst seine Beschlüsse in Präsenzsitzungen, optional auch in Video- oder Telefonsitzungen. Gerade bei den virtuellen Formaten sind strenge Anforderungen einzuhalten. mehr
Der Personalrat muss als Team seine Beschlüsse fassen. Dafür gibt es klare Regeln. mehr
Personalratssitzungen sind zu dokumentieren. Der Personalrat hat dabei einerseits zwingende Vorgaben zu beachten, hat andererseits aber auch einen eigenen Gestaltungsspielraum. mehr
Aktuelles
Mehrjährige Urlaubsansprüche verjähren nicht durch reinen Zeitablauf. Die Frist für den Beginn der Verjährung wird nur in Gang gesetzt, wenn der Arbeitgeber zuvor seinen Mitwirkungspflichten nachgekommen ist. Darauf weisen zumindest die Schlussanträge des Generalanwalts beim EuGH in einem aktuellen... mehr
Das Bundesverfassungsgericht hat die Verfassungsbeschwerden gegen die „einrichtungsbezogene Impfnachweispflicht“ zurückgewiesen (BVerfG 27. 4. 2022 – 1 BvR 2649/21). Was bedeutet das und welche Auswirkungen hat dies für Beschäftigte? mehr
Personalratsarbeit
Die öffentliche Verwaltung wird zunehmend digitaler. Die dafür nötige Technik wird immer komplexer. Was können Behörden tun, um die technischen Möglichkeiten den Bedürfnissen der Beschäftigten von Anfang an anzupassen? mehr
Aus den Ländern
Ist eine Stelle neu zu besetzen, sind in der Regel externe wie interne Ausschreibungen möglich. Welche Besonderheiten sind zu beachten, wenn eine Stelle intern ausgeschrieben ist? mehr
Seit mehr als 30 Jahren besteht das Personalvertretungsgesetz für das Land Brandenburg – höchste Zeit für eine Reform. Das Gesetz soll an eine sich verändernde moderne Arbeitswelt angepasst werden. Katja Karger stellt den Stand des Reformvorhabens vor. mehr
Arbeits- und Tarifrecht
Der Europäische Gerichtshof hat eine weitere wegweisende Entscheidung zur Abgrenzung von Arbeitszeit und Ruhezeit erlassen. Pausen können demnach unter bestimmten Voraussetzungen Arbeitszeit sein. mehr
Arbeitgeber sind verpflichtet, die Teilhabe schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen zu sichern. Das gilt auch bei der Besetzung von Arbeitsplätzen. mehr
Rechtsprechung
Albane Lang mehr
Clara Seckert mehr
Albane Lang mehr
Daniel Wall mehr
Albane Lang mehr
Laurie-Ann Klein mehr
Clara Seckert mehr
Clara Seckert mehr