Aktuelle Ausgabe »Gute Arbeit«

ga_2022_01


»Gute Arbeit« 1/2022

DGB-Index Gute Arbeit: Wie Beschäftigte die Pandemie erleben

»Gute Arbeit« im neuen Jahr! Im Titelthema geht es um den aktuellen DGB-Index Gute Arbeit. Schwerpunkt der repräsentativen Beschäftigtenbefragung zur Arbeitsqualität waren die Auswirkungen der Pandemie auf die Beschäftigten. Außerdem in der neuen Ausgabe lesen: Interview zu 3G und Homeoffice: Was der DGB davon hält und von der »Ampel« erwartet. Führung auf Distanz: Wie sich Unternehmen und Vorgesetzte ändern müssen. Arbeitszeit: Noch eine Corona-Mehrbelastung. Krankenrückkehrgespräche: Das „No-go“ beenden!

Zum Online-Zugang          Zum Archiv       

Inhaltsverzeichnis 1/2022

Editorial
Magazin
Die Corona-Krise beeinträchtigt nicht nur Schulen und die Arbeitswelt. Wie geht es z. B. fast drei Millionen Studierenden ohne Campus? Manche absolvieren ihr viertes Online-Semester. Ein Gespräch mit Kerstin Guhlemann (KG) und Klara Wyrobek (KW) vermittelt Einblicke. mehr
Titelthema
Mehr als ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie fühlen sich immer noch viele Beschäftigte bei der Arbeit nicht gut vor einer Ansteckung geschützt. Das hängt mit der Art der Tätigkeit zusammen – und mit der Frage, ob die gesetzlichen Vorgaben des Arbeitsschutzes umgesetzt werden. mehr
Die Bekämpfung der Corona-Pandemie hat in vielen Betrieben Veränderungen angestoßen, die auch nach einem möglichen Ende der Pandemie Bestand haben werden. Die Digitalisierung von Arbeit hat deutlich an Fahrt aufgenommen. Der Einsatz neuer Technik führt jedoch nicht automatisch zu besseren... mehr
Die Digitalisierung stellt hohe Anforderungen an die Schulorganisation, neue Herausforderungen belasten die Lehrkräfte zusätzlich. Eine extrem uneinheitliche Umsetzung der Digitalisierung führt zu einer digitalen Kluft im deutschen Schulwesen. mehr
Die folgenden zehn Thesen spiegeln die Diskussion der IG Metall-Tagung »Arbeitsschutz in und nach der Pandemie« im November 2021 wider. Dort diskutierten 350 Teilnehmende virtuell die aktuelle und zukünftige Arbeitsschutzpolitik. mehr
Trends
Ein Arbeitsschutz-Lexikon für die Praxis: Beschrieben werden Recht und Gesetz, jedoch stets aus der Beschäftigten-Perspektive – mit Fokus auf die Interessenvertretungsarbeit. Mitherausgeber und Autor Manfred Wulff erläutert im Interview die Neuerscheinung. mehr
Festschrift zur Zukunft der (Arbeits-)Gesellschaft: Über 50 Beiträge loten die Perspektiven für eine gerechtere, bessere Arbeits- und Sozialpolitik aus. mehr
Arbeitsschutz und Arbeitsgestaltung
»Gute Arbeit« sprach mit Markus Hofmann über notwendige Schutzmaßnahmen und über Erwartungen des DGB an die neue Bundesregierung. mehr
Arbeiten Beschäftigte häufiger orts- und zeitflexibel, stehen auch Führungskräfte vor neuen Aufgaben. Das Verständnis von Führung steht daher aktuell auf dem Prüfstand. Auch Vorgesetzte brauchen Unterstützung, damit gute mobile Arbeit gelingt. mehr
Die freiwillige, nicht abgegoltene Mehrarbeit, die Arbeitnehmer:innen weltweit leisten, ist im vergangenen Jahr sprunghaft angestiegen. Die Pandemie hat das Arbeitsaufkommen erhöht und durch komplexe Aufgaben intensiviert. mehr
Stichwort
Arbeitsschutz kompakt
Prävention und Teilhabe
Nach längerer ununterbrochener oder wiederholter Arbeitsunfähigkeit – ab sechs Wochen in den letzten zwölf Monaten – muss der Arbeitgeber ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anbieten. Krankenrückkehrgespräche (KRG) sollten damit erledigt sein, in der Praxis sieht es aber anders aus. Sie... mehr
Rechtsprechung
Expertenrat
Georg Sendelbeck mehr