Corona: Letzte Meldungen aus unserer Redaktion

Homeoffice
Homeoffice - Aus den Fachzeitschriften

Homeoffice – Was ist neu, was ist besser?

26. Juli 2021 | Homeoffice wird auch nach Corona ein begehrtes Arbeitsmodell bleiben. Da trifft es sich gut, dass das »Betriebsrätemodernisierungsgesetz« ein neues Mitbestimmungsrecht für mobile Arbeit geschaffen hat. Aber auch Personalräte haben hier Einflussmöglichkeiten. Was sich im Unfallversicherungsschutz für das Homeoffice geändert hat und was bei der Arbeitszeit(erfassung) im Homeoffice zu beachten ist, lesen Sie in der August-Ausgabe von »Arbeitsschutz und Mitbestimmung«. [...] mehr
Dollarphotoclub_50225438
Corona-Quarantäne - Rechtsprechung

Keine Nachgewährung von Urlaub ohne Krankenschein

26. Juli 2021 | Beschäftigte, die sich aufgrund behördlicher Anordnung in eine Quarantäne in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion begeben mussten, haben keinen Anspruch auf Nachgewährung von Urlaubstagen. Das hat das Arbeitsgericht Bonn entschieden. [...] mehr
Branchen Büro Computer Telearbeit Dollarphotoclub_101558775
Digitalisierung - Aus den Fachzeitschriften

Digitalisierung und neue Arbeitsmethoden

23. Juli 2021 | In der Corona-Pandemie waren schnell digitalisierte Arbeitsmethoden am Start. Das führte zu massiven Veränderungen vieler Arbeitsplätze und sorgte für Überforderung der Beschäftigten. Die Veränderung wird bleiben, aber die Überforderung kann durch gezielte Qualifizierung behoben werden. Wie das geht, erklären Johannes Hentschel und Mattias Ruchhöft in der »Arbeitsrecht im Betrieb« 7-8/2021. [...] mehr
Krank Krankheit Teddy Affe Kuscheltier Kind Gute Besserung
21. Juli 2021 | Die Drohung, sich krankschreiben zu lassen, falls etwas am Arbeitsplatz nicht passt, kann eine fristlose Kündigung rechtfertigen. Allerdings muss diese verhältnismäßig sein – was nicht der Fall ist, wenn es bereits Spannungen im Betrieb gibt und die betroffene Arbeitnehmerin kurze Zeit später selbst kündigt. [...] mehr
Friseur Wellness beauty salon hairdressing
20. Juli 2021 | Lehnt der Arbeitnehmer eine vom Arbeitgeber angebotene Vereinbarung zur Einführung von Kurzarbeit ab, weil der Arbeitgeber nicht bereit ist, dem Arbeitnehmer über das Kurzarbeitergeld hinaus vollen Lohnausgleich zu zahlen, so verstößt die auf die Ablehnung des Angebots gestützte Kündigung nicht gegen das Maßregelungsverbot (§ 612a BGB). [...] mehr