Nominiert für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2022

Gesamtbetriebsrat der Bayer AG, Leverkusen

► Projekt:
Innovationskampagne AT@SWAT

„Zusammen als Gremium, gemeinsam mit AT-Beschäftigten: Innovativ für Mitbestimmung und BR-Arbeit begeistern.“

Der Gesamtbetriebsrat der Bayer AG, Leverkusen

Daten und Stichworte zum Projekt

Projekt: Innovationskampagne AT@SWAT
Bewerber/in: Gesamtbetriebsrat der Bayer AG, Leverkusen
Beschäftigtenzahl: > 1000
Branche: Life Science/ Pharma Agro
Gewerkschaften: IG BCE

 

Stichworte zum Projekt

  • Gesamtbetriebsrat setzt sich das Ziel, die Ansprache von Außertariflichen (AT)-Beschäftigten und die Verstetigung des Kontakts mit dieser Zielgruppe und damit deren Bindung zu mitbestimmungsrelevanten und gewerkschaftlichen Themen zu verbessern.
  • Innovationskampagne setzt auf intensiven Dialog über verschiedenste Formate
  • Bessere Sichtbarkeit betriebsrätlicher und gewerkschaftlicher Themen und deren Bedeutung auch für AT-Angestellte wurde erreicht

Motiv

Für die stetig wachsende Zielgruppe der rund 4.500 Außertariflichem Beschäftigten (dies entspricht ca. 35% im Personalverbund der Bayer AG) wurde in den vergangenen Jahren aus Sicht des Gesamtbetriebsrats viel erreicht. Eine positive Resonanz blieb jedoch weitgehend aus. Ebenso ist das Verständnis für gewerkschaftliche Interessenvertretung verbunden mit einer Mitgliedschaft bei AT-Beschäftigten wenig ausgeprägt. Zudem fühlten sich nicht alle Betriebsräte an den Standorten ausreichend sicher in der Ansprache von AT-Beschäftigten.

Vorgehen

Das Projekt „Bayer Innovationskampagne AT @ SWAT“ wurde im Gesamtbetriebsrat der Bayer AG beschlossen. In dem Projekt ist die Verstetigung des Kontakts zu ATs, der intensive Dialog über Themen und die Vernetzung mit der Zielgruppe in unterschiedlichen Phasen definiert. Für die Phasen sind überwiegend virtuelle Initiativen und Aktivitäten ausgearbeitet und umgesetzt worden. Hierzu zählen AT-Dialogveranstaltungen (Webcast) mit Beteiligungen von bis zu 1.400 Mitarbeitern, monatliche Online-Sprechstunden mit bis zu 150 Teilnehmenden, themenspezifische Workshops, der Intranet-Auftritt, ein Podcast, Informationen und Seminare für Betriebsräte zu AT-Themen und der Aufbau einer Expertengruppe "SWAT" (Spezialeinheit Werben AT") am Standort Leverkusen.

Ergebnisse

Die Sichtbarkeit und Ansprechbarkeit von GBR/Betriebsräten bei den AT-Beschäftigten ist durch die virtuelle Ansprache stark erhöht worden. Dies betrifft gleichermaßen die Teilnahmequoten als auch die qualitativen Rückmeldungen. Durch Verstetigung von bekannten und neuen Ansprache-Formaten ist der intensive Dialog mit diesen Beschäftigten etabliert. Der Knowhow-Transfer mit spezieller Ansprache für die Zielgruppe AT für Betriebsräte aller Standorte ist aus Sicht des GBR erfolgreich abgeschlossen worden. Zudem wurde ein Expertenkreis in Leverkusen mit Fokus auf Mitgliedergewinnung im Bereich AT gegründet. Durch das sogenannte KAAT.net, ein besonderes Angebot der IG BCE für Kaufleute, Akademiker:innen und AT-Beschäftigte, wurden das gewerkschaftliche Engagement weiter verbessert und neue Mitglieder gewonnen.