Nominiert für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2022

Betriebsrat der Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

► Projekt:
Betriebsvereinbarung zur Lernortverlagerung TGA@Home während der Berufsbildung

»Mobile Arbeitsformen sind Alltag von heute. Unsere Vereinbarung ermöglicht jungen Menschen diese zu erlernen und stellt die Gleise Richtung Zukunft.«

André Degenhardt und Tim Reule, Betriebsräte Bosch Schwieberdingen

Daten und Stichworte zum Projekt

Projekt:

Betriebsvereinbarung zur Lernortverlagerung TGA@Home während der Berufsbildung

Bewerber/in: Betriebsrat der Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
Beschäftigtenzahl: > 1000
Branche: Automobil
Gewerkschaften: IG Metall

 

Stichworte zum Projekt

  • Ausbildungsabteilung, Jugend-/ Auszubildendenvertretung und Betriebsrat beschäftigten sich mit der Frage, ob eine Lernortverlagerung in der Ausbildung zur Pandemiebekämpfung beitragen kann.
  • Unter Berücksichtigung der Aufrechterhaltung der Ausbildungsqualität und dem Interesse der Pandemiebekämpfung wurden gemeinsam Lerninhalte und Ausbildungsmodule ermittelt, welche von zu Hause aus durchführbar sind.
  • Die Betriebsvereinbarung „TGA@Home setzt die Lernortverlagerung für Auszubildende und Studenten durch und ermöglicht den frühzeitigen Umgang mit mobilen Arbeitsformen

Motiv

Um in der schwierigen pandemischen Situation und trotz der geltenden Maßnahmen zur Pandemieeindämmung die Ausbildungsqualität zu sichern, setzte sich der Betriebsrat das Ziel, die nötigen Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass auch von zu Hause aus Berufsbildung stattfinden kann.

Vorgehen

Ausbildungsabteilung, Jugend-/ Auszubildendenvertretung und Betriebsrat stellten gemeinsame Überlegungen an, ob eine Lernortverlagerung in der Ausbildung zur Pandemiebekämpfung beitragen kann. Dazu wurden Lerninhalte und Ausbildungsmodule ermittelt, welche von zu Hause aus durchführbar sind. Die Auszubildenden und Studenten hatten schon länger den Wunsch geäußert, gewisse Lerninhalte von zu Hause aus durchführen. Das Ziel des Betriebsrats war es, durch eine vorgeschaltete Pilotphase, den Abschluss einer Betriebsvereinbarung durchzusetzen. Das Ziel der Ausbildungsabteilung lag jedoch eher in der Erstellung einer Protokollnotiz, bzw. Arbeitsanweisung. In den Verhandlungen konnte die Firma davon überzeugt werden, dass eine Betriebsvereinbarung die korrekte und einzige Regelungsebene darstellt. Trotz anfänglicher Widerstände der Ausbildungsabteilung einigten sich die Parteien darauf, gemeinsam mit dem Gesamtbetriebsrat die Zentrale zu überzeugen, die umstrittene Betriebsvereinbarung am Standort Schwieberdingen umzusetzen.
 

Ergebnisse

Für den Standort Schwieberdingen wurde eine Betriebsvereinbarung „TGA@Home“, die Lernortverlagerung für Auszubildende und Studenten beinhaltet, durchgesetzt. Mit dieser konnten die Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmervertretung nicht nur gewahrt, sondern verbessert werden. Des Weiteren konnte mit dieser Vereinbarung der langjährige Wunsch eigener Lernmittel (Laptop, etc.) nachgekommen werden. Die modernere und zukunftsfähigere Ausbildung in Schwieberdingen wurde nicht nur zu einer Standortlösung, sondern vom Gesamtbetriebsrat als Grundvoraussetzung, bzw. Regelungsminimum für BOSCH Deutschland definiert.